Listomania unter Ärzten

Die Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGIM) hat unserer Welt um eine Liste reicher gemacht: Die Top 5 der unnötigsten Arzt-Untersuchungen, die mehr schaden als nützen.

Die Top-5-Liste

Was mehr schadet als nützt

  • Computertomografie oder Magnetresonanztomografie in den ersten sechs Wochen bei Patienten mit unspezifischen Rückenschmerzen.
  • Prostatakrebs-Screening (PSA-Screening), ohne den Patienten über Risiko und Nutzen aufgeklärt zu haben.
  • Verschreiben von Antibiotika gegen unkomplizierte Infekte der oberen Luftwege mit viralem Ursprung.
  • Durchführen eines präoperativen Thorax-Röntgenbildes, ausser bei Verdacht auf eine intrathorakale Pathologie.
  • Weiterführen einer medikamentösen Langzeitbehandlung bei Magen-Darm-Problemen mit Protonenpumpenblockern ohne Reduktion auf die tiefste wirksame Dosis.

 

Hintergründe: Artikel im Tagesanzeiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.